Silvesterlauf 2017

Silvesterlauf SKG Gersfeld 2017

Mit der Entscheidung den Silvesterlauf um einen Tag, auf den 30. Dezember vorzulegen, lag das Team um Ski nordisch Abteilungsleiter Christoph Limpert goldrichtig. Nachdem das Rennen in den letzten beiden Jahren wegen Schneemangel ausfallen musste und der Wetterbericht für den Silvestertag einen Wärmeeinbruch meldete, wurde kurzerhand umdisponiert. Bei leichtem Schneefall und Temperaturen um den Gefrierpunkt haben sich zur Freude der SKG 85 Starter am alten Loipenhaus am Roten Moor eingefunden. Mit 44 Startern stellten die Gersfelder als Ausrichter mehr als die Hälfte der Teilnehmer. Im Einzelstart, in klassischer Technik ging es für die Wettkämpfer auf Streckenlängen von 0,8 bis 11 km.
Die beiden jüngsten Teilnehmer waren Amelie von Rosen und Maximilian Grünberg in der Altersklasse U7, wo auch beide den 1. Platz belegten. In der Klasse U8 über 1,5 km setzte sich bei den Mädchen Sophia Mehler vor Yara Mehler und Leonie Schleicher durch. Bei den Jungs siegte Elias Schleicher vor Lennard Grob. Die Altersklassen U10 und 11 hatten 3,2 km zurücklegen. Hier waren Alvaro Schrenk mit 15,39 min und Annika Mehler (19,44 min) die Streckenschnellsten. Für die Klassen U12-15 hieß es auf der 4,5 km Runde noch eine Schleife mehr zu laufen. Hier gingen die Klassensiege an Hagen Steinbrink, Linnea Breitschwerdt, Konstantin Baier, Peter Limpert, Lou Delgado und Marvin Melchers (beide Streckenschnellste). Ab der Jungendklasse U16 ging es auf die große Runde von 5,5 km. Zoe Delgado, die Deutschlandpokalstarterin der SKG, sicherte sich mit Tagesbestzeit von 19,07 min den Sieg über 5,5 km. Bei den Herren über 11 km gewann Nils Weirich vom TGV Schotten (ebenfalls im Deutschlandpokal am Start) mit einer beeindruckenden Laufleistung.