Deutsche Meisterschaft Skilanglauf / Oberwiesenthal

Deutsche Meisterschaft Skilanglauf / Oberwiesenthal

Vom 01.-03. April fand mit der Deutschen Meisterschaft in Oberwiesenthal das Saisonfinale der Skilangläufer statt. Nach den frühlingshaften Temperaturen der letzten Wochen war der Winter wieder zurück und bescherte den Läufern frischen Neuschnee zum letzten Rennen. Die nationale Meisterschaft findet extra zu diesem Zeitpunkt statt, damit auch die Weltcupläufer die Möglichkeit haben teilzunehmen. Mit Katharina Hennig, Laura Gimmler, Victoria Carl, Lucas Boegl und Florian Notz waren somit zahlreiche bekannte Namen und Olympiateilnehmer aus Peking am Start.

Für die SKG Gersfeld waren wieder die Delgado Schwestern Lou und Zoe dabei. Für Zoe war es zudem das letzte nationale Rennen auf dieser Ebene. Sie beendet ihre Karriere als Leistungssportlerin, bleibt aber hoffentlich dem Skisport und als Hobbyläuferin bei Breitensportwettkämpfen erhalten.

Die Meisterschaften begannen am Freitag mit einem Teamsprint in der Freien Technik. Hierbei war Lou Delgado zusammen mit Ilva Kesper vom SC Willingen als Team vom Hessischen Skiverband am Start. In der Altersklasse U18w kamen die beiden über 4 mal 1 km in 25,14 min auf den 12. Rang.

Am Samstag ging es mit einem Massenstartrennen auf der Langstrecke weiter. Über 15 km in der klassischen Technik belegte Lou Delgado in 50,19 min den 21. Rang der Klasse U18w. Zoe Delgado, in der Altersklasse Juniorinnen U20 startend, kam über 20 km auf den 9. Platz mit einer Laufzeit von 1,08 Stunden.

Mit der Vereinsstaffel am Sonntag endete das Wochenende. Hierbei fehlte die 3. Läuferin für die SKG. Somit ging für die Delgado Schwestern bereits am Samstag eine lange Wettkampfsaison zu Ende.